Zum Inhalt

Technische Details

Datenverarbeitung zwischen Musikschul-Manager und Appella

Die Daten im Musikschul-Manager werden im internen Bereich Ihres Netzwerkes verarbeitet (linker, grüner Bereich) und sind daher von Fremdzugriffen geschützt. Die Datenbank selbst (MM-DB) liegt auf Ihrem Server. Daten, die zur Verarbeitung in der App benötigt werden, müssen in die Datenbank der App (App-DB) synchronisiert werden. Dazu erfolgt aus dem internen Netzwerk per HTTPS der Zugriff auf die App-DB. Ein umgekehrter Zugriff, also von außen auf die MM-DB erfolgt nicht, und kann bzw. muss durch die Firewall unterbunden werden. Die Appella-App kommuniziert mit der MM-DB. Diese Zugriffe erfolgen in der Cloud und sind alle per HTTPS geschützt. Die Daten selbst liegen DSGVO-konform auf deutschen Servern.

Wichtig

Wurde eine Firewall eingerichtet, so muss gewährleistet sein, dass der Zugriff auf die App-DB (musikschul-portal.de, Port 443) möglich ist. Zudem muss, falls vorhanden, im Musikschul-Manager in den Online-Einstellungen (Menü „Systemverwaltung – Grundeinstellungen“ → Register „Weitere Einstellungen“ → Register „Online-Einstellungen“) der Proxyserver korrekt konfiguriert sein.

Die Daten werden auf dem Endgerät (Smartphone, Tablet, etc.) nicht dauerhaft gespeichert. Die Daten werden im Arbeitsspeicher gehalten und sind daher vor fremden Zugriffen geschützt. Dieses Sicherheitsfeature bedingt jedoch, dass eine aktive Verbindung zum Internet bestehen muss, damit die App mit der App-DB kommunizieren kann.